Psalm 25: Wie geht Gottvertrauen?

Psalm 25: Wie geht Gottvertrauen?

Podcast Staffel 2, Episode 141

, , , , , , ,

Es ist immer wieder dasselbe Paradox: Ich denke, dass die Angst aufhört und die Zweifel und Sorgen und das ganze Zeug, indem ich mich noch mehr anstrenge. Indem ich einfach noch besser werde in allem und noch mehr tue, mache, leiste, erreiche, indem ich noch mehr werde… Und immer stark bin und immer nur Licht und Liebe und immer gewinne.

Und jedes Mal wieder lerne ich, dass es genau andersrum ist: Ich halte - vollkommen ehrlich - Gott all das Brüchige hin, das Kaputte, Dunkle, mein Schwachsein, mein Misstrauen, meine Zweifel. Alles das, was ich am liebsten verstecken würde… Und genau in diesem Moment stellt sich dann auf einmal dieses Vertrauen wieder ein und dieser tiefe Frieden, der die ganze Zeit da war… Ich habe ihn nur nicht wahrnehmen können.

Kennst du das auch? Lass mir gerne deine Gedanken dazu auf Instagram unter @anne.ganzda da!

Genau um dieses Hin und Her von Gottvertrauen geht es - für mich auf jeden Fall - in Psalm 25. Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration bei der neuen Podcastfolge!

Photo Credit: Anne Pumperla . Piktogramme von Freepiks auf Flaticon.

Das könnte Dir auch gefallen

zurück